Samstag, 22. April 2017

Samurai Champloo - Rewatch - Episode 1 - 4

Ihr habt mit uns abgestimmt und ihr habt euch richtig entschieden. Mit Samurai Champloo geht der Anime Rewatch in die nächste Runde. Jede Woche eine neue Episode, jede Episode mit zwei Folgen der Serie. 
Erinnert ihr euch noch an unseren allerersten Anime Rewatch zu Cowboy Bebop? Mit Samurai Champloo gehen wir zurück zu den Wurzeln, denn genau wie das jazzige Weltraumabenteuer, entstammt der Easter-HipHop-Mix der Regie von Shin’ichirō Watanabe.
Begleitet Fuu, Mugen und Jin und natürlich uns, auf einer Reise durch ein fantastisches Japan, voller witziger Einfälle und spannender Kämpfe.

Samurai Champloo #4 (Folge 7&8)
In Episode #7 Surrounded on all Sides" hilft Fuu einem Dieb und seiner Mutter und wird dabei selbst zur Geisel. Wieder lustiger wird es dann in Episode #8 "Self-Conceit", als ein rappender Schwertkämpfer auf der Suche nach Jin in zahlreiche Verwechslungen gerät.


→ zum Podcast



Samurai Champloo #3 (Folge 5&6)
In unseren heutigen Episoden, #5 "Utter Indifference" und #6 "Redheaded Foreigner" geht es um Holland, um Edo und um allerlei geschichtliche Persönlichkeiten. Aber nicht nur das verbindet Episode 5 und 6 - sie sind auch super, super lustig!


→ zum Podcast (Rechtsklick  Speichern unter...)



Samurai Champloo #2 (Folge 3&4)
In der Doppefolge "Hellhounds for Hire Pt.1&2" geraten Mugen, Fuu und Jin in einen spannenden Yakuza-Plot. Achtung, die Krüge sind nicht was sie scheinen!


→ zum Podcast (Rechtsklick  Speichern unter...)


Samurai Champloo #1 (Folge 1&2)
Die junge Fuu trifft in Folge 1 "Tempestuous Temperaments" auf zwei streitlustige Samurai und verpflichtet sie dazu, bei ihrer Suche nach dem Samurai, der nach Sonnenblumen duftet, zu helfen. Ihre Zwischenstation werden die drei in Folge 2 "Redeye Reprisal" mit einem Oni und einer giftigen Lady konfrontiert.


→ zum Podcast (Rechtsklick  Speichern unter...)

Woran erkennt man einen echten Samurai? Genau, er folgt uns bei Twitter.
@PlayPointless
@Hello_Tony (Tony)
@k0k0joe (René)
@MarcelPesker (Marcel)
@ChihiroGaming (Taty)

Kommentare:

  1. Ich muss jetzt schon seit ein paar Tagen darüber nachdenken, wie viel hinter meiner Aussage steckt, dass ich keinen anderen Anime kenne, der so detailliert und bewegungsreich animiert ist wie Samurai Champloo, speziell die erste Episode. Ich habe mir zum Vergleich nochmal Episode 1 von Attack on Titan angesehen und es kommt schon sehr nah daran. Auch stimmt es was Marcel gesagt hat, dass die Hintergründe sehr detailliert sind. Trotzdem habe ich das Gefühl, dass AoT, genau wie die meisten Anime, immer noch relativ viele Stillbilder bewegt, in denen sich nur einzelne Elemente bewegen. Wenn überhaupt. Samurai Champloo verbinde ich dagegen eher mit sehr vielen Bewegungen und Körperdetails an den Figuren. Beispielsweise einzelne Muskeln die sich mitzubewegen scheinen. Ich habe zum Vergleich auch mal in spätere Folgen reingeschaut und auch dort ist das der Fall, nicht nur in Episode 1. Meine Theorie ist, dass Anime, die als Originale entstehen und nicht aus einer Manga-Vorlage, von vornherein einen Vorteil haben. Bei Mangaumsetzungen fällt oft auf, dass versucht wird, die Bilder aus dem Manga nachzustellen und die einzelnen Panels dann durch bewegte Zwischenbilder zu verbinden. Aber wer weiß, sicher gab es ja auch für Samurai Champloo ein Storyboard und das funktioniert ja auf ähnliche Weise.
    Wie auch immer. Ich bin immer noch interessiert, ob es Animeserien gibt, die einen ähnlich hohen Detailgrad in den Animationen und Bewegungen haben, wie Samurai Champloo. Attack on Titan ist auf jeden Fall schon sehr vergleichbar.

    AntwortenLöschen
  2. Oh man das ist mir jetzt erst aufgefallen. Episode 2 von Samurai Champloo heißt "Redeye Reprisal". Wisst ihr noch worum es in der ersten Episode von Cowboy Bebop ging? Genau, eine Droge namens Redeye. Reprisal, also Vergeltung, passt natürlich auf den Widersacher, der sich für seinen Arm rächt, aber es ergibt irgendwo auch Sinn, wenn man Cowboy Bebop und Samurai Champloo im Zusammenhang sieht. Oder? Mich würde interessieren, ob es mehr Parallelen zwischen den beiden Episoden gibt.
    (Tony)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay ich bin offiziell der größte Idiot aller Zeiten. Die Droge in Cowboy Bebop hieß natürlich Bloody Eye...ich hoffe es gibt irgendeine Übersetzungsverschwörung, die meine Ehre noch retten kann, aber ich wage es zu bezweifeln. Schade schade. Ergibt Redeye Reprisal dann überhaupt einen Sinn?

      Löschen